Ghoul
Sonnenschein ist ja ganz schön grell und warm, wenn man aus einem kühlen abgedunkelten Büro kommt nachdem man knapp zehn Stunden auf einen Bildschirm gestarrt hat. Nichtsdestotrotz kann das aktuelle Wetter definitiv so bleiben, ein leicht kühler Wind, angenehme Luft und warm genug um im T-Shirt rumzulaufen. Da gibt es doch nichts schöneres als in einem kühlen, abgedunkelten Dachgeschosszimmer zu sitzen und weitere sechs bis zehn Stunden einen anderen Bildschirm anstarren. Feine Sache. Für jemand bestimmtes würde ich mir aber wünschen dass es etwas kühler draußen ist...

Heute in der Mittagspause hab ich die verrauchte Kantine mal sausen lassen und mein fahles Gebein für eine doppelte Currywurst in die Innenstadt bewegt. Irgendwie sind mir erstaunlich viele weit über 30-Jährige aufgefallen, die gerade in die Pubertät gekommen sind. Es laufen plötzlich überall spindeldürre, ältere Menschen rum, die quietschbunte Klamotten - die nichtmal meine Schwester angezogen hätte als sie vierzehn war - tragen, iPods und Sonnenbrillen mit Statussymbolen verwechseln und glauben dass Bauchnabelpiercings unheimlich gut aussehen. Auch wenn der Bauch faltig ist und wesentlich zuviel Haut für viel zu wenig Masse aufweist. Bei allem was heilig ist... Warum? Das ist seltsam und ekelerregend. Hört bitte auf damit.

Heute ist schon wieder Mittwoch. Die Stunden bis zum nächsten tollen Wochenende sind gezählt, dabei ist das letzte irgendwie noch gar nicht so richtig vorbei. Klein Ghoul könnte da gerade glatt in Schwärmerei ausbrechen. Noch achtzehn Stunden Arbeit und dann wunderschön ausspannen, sich in eine Höhle zurückziehen und die Welt mit gutem Gewissen vergessen. Herrlich. Hoffentlich passiert es mir nicht am Freitag auch, dass mich irgendein User zehn Minuten vor Feierabend anruft und mich glatt noch eine halbe Stunde damit aufhält, seinen Rechner wieder ins Netzwerk zu bringen. Das war wirklich verdammt ärgerlich heute.

And now for something completely different.

Meine Damen und Herren, es ist mal wieder soweit. Wir haben einen neuen Trend. [Werbe-Jingle einspielen] Ihr seid depri und am Rande der völligen Verzweiflung? Bwahaha. Out. Ihr ritzt euch? Möööp. Von gestern. Emo oder Gothic? Dass ich nicht lache. Aber ihr wollt trotzdem mit der schnelllebigen Welt von heute mithalten, nicht wahr? Dann werdet Pro-Ana oder Pro-Mia! Es ist einfach, man muss fast nichts dafür tun und es geht schnell! Und nicht nur das, ihr entbehrt dadurch nicht nur jeglicher menschlichen Logik und werdet ungeheuer hässlich, nein, ihr könntet sogar dabei draufgehen! Ist das nicht toll? Ausserdem werden euch eure Eltern und Mitmenschen hassen, so könnt ihr ein weiteres Mal beweisen wie dumm doch alle ausser euch sind. Klingt verlockend, nicht wahr? Dann los! Bastelt euch einen tollen Blog, ein Forum und dämliche Antworten für alle Neider und Unwissenden, und hinein ins Vergnügen!

Mal im Ernst: Verliert ihr kleinen Kackvögel denn jetzt alle völlig den Verstand? "Thinspirations"? "Brief von Ana"? "52 Ana-Tipps"? Dass die heutige Jugend von ungeheurer Dummheit, die selbst dann noch unterboten wird wenn man absolut überzeugt ist, dass das absolute Ende erreicht ist, geprägt ist, ist ja nicht mehr wirklich erstaunlich, aber als mich meine Freundin kürzlich darüber aufklärte was es mit "Pro-Ana" und "Pro-Mia" auf sich hat, musste selbst ich schlucken. Ausserdem musste ich beim Anblick der diversen Weblogs die dieser zweifelhafte Trend momentan hervorbringt kurzzeitig dem enromen Drang, meinen Kopf mit Wucht gegen die Wand zu schlagen, widerstehen. Wer an dieser Stelle unsicher ist wovon ich spreche, sollte mal Wikipedia konsultieren und in der Blog-Liste nach namen á la "xxs-body" suchen, zum Verlinken bin ich wie üblich zu faul. Meine Fresse. Es ist eine Sache, mit einer psychischen Störung zu leben, damit umzugehen und auch dazu zu stehen. Kein Problem. Auch Selbstreflektion in Form eines Weblogs ist dabei absolut tolerabel. Von mir aus könnt ihr euch eine Krankheit auch einreden. Aber eine Krankheit wollen? Und dann auch noch damit hausieren gehen und sie für pure Selbstdarstellung missbrauchen? Das ist nicht nur geschmacklos, sondern auch unsagbar dämlich. Wenn ich Dinge lese wie "Ich will pro anna werden.... [...] Ich weiss was ich mache und ich bin mir darüber im Klaren wie sehr ich meinen Körper zerstören kann aber es ist mir egal... weiL ich doch nur endlich dünn und hübsch und PERFEKT sein will......" (sic), werde ich ein kleines Bisschen aggressiv. Für sowas fehlt mir wirklich jeglicher Funken Toleranz oder Verständnis. Oder auch: "ich bin so ne verdammte scheiß ana [...]". Was kommt denn bitte als nächstes? "Verdammt, mein Blutbild ist heute schon wieder viel besser geworden. Ich bin so ein scheiß Leukämie-Patient."? Aber nein, selbstverständlich wollt ihr diese Krankheit ja nicht. Ihr habt sie ja bereits, nicht wahr? Natürlich. Es ist nur eure Art damit zu leben und umzugehen. Selbstverständlich. Spinner. Aber es besteht Hoffnung. Anorexia Nervosa kann unter Umständen lebensgefährlich sein. So gibt es wenigstens die Chance dass sich diese Baggage irgendwann von selbst ausrottet.

Schalten Sie auch beim Nächsten mal wieder ein wenn es heißt: "Wir haben einen neuen Trend!". In der nächsten Folge: kostenpflichtige Selbstmordzellen. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Gesamtsituation: gepflegt
heutiger Ohrwurm: Slough Feg - I Will Kill You/You Will Die

Hassliste
- falsche MAC-Adressen
- Pro-Ana und Pro-Mia Blogs
- Blumfeld
- Sonnenbrillen
- Serverausfälle
3.5.06 23:20


Werbung


 [eine Seite weiter]
©2007 by Ghoul


:Gratis bloggen bei
myblog.de