Ghoul
Ich hab heute eine Kettenmail gekriegt, die fand ich so grenzdebil dass ich sie hier reinposten muss. Bitteschön:

Bringen wir Bewegung auf unsere Erde.



Es dauert nur 5 Minuten!

Am 1. Februar 2007 wird überall auf der Welt eine Bewegung in Gang gesetzt: Menschen gegen die Klimakatastrophe!

Eine Verbindung von Menschen ("Planetarische Allianz", entstanden aus einer Gruppe von Umweltschützern in Frankreich) startete den Apell, dass über die ganze Welt hinweg, durch eine Welle der Gemeinsamkeit, die Grenzen der Belastbarkeit dieses Planeten "Erde" bewußt gemacht werden sollen, indem nur für 5 Minuten, von 19:55 - 20:00 ( Ortszeit) Uhr alle elektrischen Geräte ausgeschaltet werden.

Es geht hierbei nicht darum Energie einzusparen, sondern darum, den Verantwortlichen zu zeigen, daß es kurz vor 12 ist und das WIR MENSCHEN es ernst meinen.

ES WERDEN 5 MINUTEN DER ERHOLUNG FÜR DEN PLANETEN SEIN!

Dies nimmt nicht viel Eurer zeit in Anspruch, es kostet nichts und es wird ein deutliches Zeichen für die sein, die sich um die Entscheidungen drücken, Maßnahmen zu treffen, um den Erhalt unseres Lebensraumes zu sichern.

Wenn alle teilnehmen, wird die Aktion, deren Wirkung rund um die Welt geht, ihr Ziel erreichen.

Leitet diesen Apell weiter an alle Freunde, Bekannte und Unbekannte. Schreit es heraus - es geht um UNSERE Welt!

(Laurent Rousserie - Projektassistent)


Erstmal wirken lassen das Ding. Mal ganz abgesehen davon, dass ich diesen ganzen Weltrettungs-Scheiß sowieso nicht abkann; Wer zur Hölle denkt sich eigentlich so einen hanebüchenen Mist aus? Planetarische Allianz? Was bitte soll das denn? Nichts gegen den ausschweifenden Missbrauch von Drogen und schlechten Science-Fiction Filmen, aber um sowas zu fabrizieren müssen eine komplett weggekiffte, ohnehin nicht ganz helle Rübe und Star Wars schon extrem unglücklich aufeinanderprallen, oder? Aber bevor ich meine Herztabletten jetzt schon alle aufbrauche kommen wir mal zum Inhalt. "Bringen wir Bewegung auf unsere Erde". Wie jetzt? Jetzt achten wir mal nicht auf das Faktum, dass der Verzicht auf elektrische Energie und Bewegung heutzutage generell eher im Widerspruch zueinander stehen. Mir war bisher eher nicht so klar, dass auf dieser Erde keine Bewegung herrscht. Ich persönlich bewege mich gerade auf meinem Schreibtischstuhl. Zugegeben, nicht besonders viel, aber es ist Bewegung. Draussen bewegen sich Autos. Und Regentropfen. Selbige sogar von oben nach unten. Oh, moment. Ich verstehe, hier geht es mehr um die metaphorische Bedeutung des Wortes. Wirklich clever. Lesen wir mal weiter.

"Am 1. Februar... bla... Bewegung... yadda yadda Klimakatastrophe." Nee. Wirklich nicht. Nächster Absatz. Die Sache mit der Planetarischen Allianz hatte ich ja schon. Die wollen also dass wir um 19:55 Uhr Ortszeit alle elektrischen Geräte ausschalten. Wirklich großartige Idee, nicht wahr? Um die Uhrzeit ist es in Mexiko früher Vormittag und in Australien mitten in der Nacht. Also ich als Australier würde jemandem, der mir allen ernstes weißmachen will ich sollte mitten in der Nacht aufstehen um meine elektronischen Geräte auszuschalten, mit größerer Wucht eine Fosters-Dose an den Schädel knallen. Mehrmals. Und jetzt mal von der praktischen Seite: Wie ist das eigentlich mit Oppas Herz-Lungen-Maschine? Ist ja wirklich echt mal ein Stromfresser, das Ding. Also abschalten. Und die Uni-Klinik da vorne? Die können ja auch mal fünf minuten ohne. Wird schon keiner Verrecken. Und der Mail-Server, der solche Kettenmails überhaupt erst möglich macht? Soll der Admin die Festplatten per Kurbel am drehen halten, oder wie?

Es geht also darum den Verantwortlichen zu zeigen dass wir es ernst meinen. Soso. Wer sind denn die Verantwortlichen? Die Menschen, die so eine Aktion mitkriegen, sind allenfalls ein paar verpeilte Nachtschichtler im Stromwerk. Und das auch nur dann, wenn wirklich sämtliche Elektrizität abgeschaltet wird. Auch Uniklinik, Mail-Server und dem Oppa seine lebenserhaltende Maßnahme. Ich glaube kaum, dass ausgerechnet das die Verantwortlichen sind. Jetzt nehmen wir mal an ich wär so'n richtig dicker Fisch vom Typ "Weltherrscher". Ich sitze gerade in meinem klimatisierten Büro, genieße einen Scotch und eine gute Zigarre und freue mich über meinen neues SUV mit 7,2 Liter V8-Motor. Plötzlich kommt ein aufgeregt wirkender Nachtschichtler vom Stromwerk reingerannt: "Mr. President, die haben gerade für volle fünf Minuten sämtliche Elektrizität abgeschaltet! Nichts rührte sich! Unglaublich!". Was würde ich tun? "Oh mein Gott, das ist eine Katastrophe! Wir müssen sofort etwas gegen die Klimakatastrophe tun! Ich werde augenblicklich meinen neuen Cadillac verkaufen." Hahaha... nein. Ich würde belustigt lächeln und die Klimaanlage ein Bisschen höher drehen. Mehr nicht.

Und der Satz über den ich am meisten gelacht habe: "ES WERDEN 5 MINUTEN DER ERHOLUNG FÜR DEN PLANETEN SEIN!". Extra in Großbuchstaben, weil ungeheuer wichtig. So ein Unfug! Warum ist es Erholung wenn plötzlich der Strom weg ist? Kettensägen, vor allem die, die den Regenwald abholzen, funktionieren zufällig völlig ohne Strom. Seltsam nicht wahr? Die fünf Minuten in denen dieser Planet sich erholt, sind die fünf Minuten nachdem er explodiert ist. Ich gehöre in den Augen der Menschen, die solchen Hirnschmutz verzapfen mit Sicherheit zu den Leuten wegen denen allein so eine Aktion selbstverständlich völlig erfolglos bleibt. Ihr gottverdammten Idealisten seit doch wirklich bescheuert. Macht mal die Augen auf. Oder haltet sie weiterhin geschlossen, aber parallel dazu bitte auch die Schnauze.
1.2.07 23:04


Werbung


©2007 by Ghoul


:Gratis bloggen bei
myblog.de